Pressebericht in der PNP

Eine der jüngsten Krieger- und Soldatenkameradschaften (KSK) wurde 90: Am Samstag, den 15.09.2012 konnte die Garchinger Ortsgruppe ihr 90-jähriges Gründungsfest feiern. Wie Kreisvorsitzender Gerhard Wiesbauer in seiner Rede bemerkte, handelt es sich hierbei um eine der jüngsten Kameradschaften im Landkreis Altötting.

Zahlreiche Vereine waren gekommen, um mit dem Jubelverein das Fest zu begehen, unter anderem die Walder KSK, die Freiwillige Feuerwehr, der TuS Alztal Garching, die Ortsgruppe Garching des Bayerischen Roten Kreuzes. Der Patenverein, die KSK Mauerberg, sowie Schirmherr Bürgermeister Wolfgang Reichenwallner waren selbstverständlich dabei.

Besonders freute sich der Jubelverein, dass auch die Fahnenbraut der Fahnenweihe im Jahre 1963, Josefa Sprödhuber, dabei war. Ehrenvorstand Sebastian Schwoshuber, der von 1963 bis 1987 aktiv das Vereinsleben mitgestaltet hatte sowie Ehrenvorstand Rudi König, der ebenfalls mehr als zehn Jahre Vorsitzender des Vereins war, ließen es sich nicht nehmen dabei zu sein.

Von den 24 Kriegsveteranen, die noch am Vereinsleben teilnehmen, waren 12 bei den Feierlichkeiten anwesend. Etwa 200 Teilnehmer marschierten im kurzen Umzug, um anschließend gemeinsam den Festgottesdienst zu besuchen, in dem Pfarrer Günter Eckl den vielen Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft gedachte. -

copyright © 2020. All Rights Reserved.